Frühjahrsputz im Pool

Den Pool nach dem Winter reinigen und sich auf den Sommer freuen! Der Frühling ist da, es ist Zeit das Schwimmbecken wieder in Schwung zu bringen und für die ersehnte Badesaison vorzubereiten. Über die Wintermonate haben sich im Pool hartnäckige Verschmutzungen angesammelt und das Becken benötigt eine gründliche Reinigung. Wer sich den Traum vom eigenen Swimmingpool erfüllt hat, möchte lange Freude an ihm haben, da ist die richtige Pflege ein absolutes Muss.

Poolreinigung im Frühjahr – Tauschen Sie jetzt das Wasser aus

Das alte Wasser kann auch hochwertige Poolchemie nicht mehr aufbereiten. Auch würde abgestandenes Wasser während des Sommers viel mehr Chemie benötigen als Frisches. Und wenn eine Grundreinigung ohnehin ansteht, dann geht das am besten, wenn der Pool entleert wurde. Wir empfehlen, das Poolwasser einmal jährlich zu wechseln. Sie können Ihren Pool nach dem Winter aber auch zunächst ohne Wasserwechsel wieder in Betrieb nehmen und das Wasser dann im Sommer austauschen. Aber auch dann sollten Sie das Poolwasser nach dem Winter reinigen, Wasser auffüllen und den pH-Wert des Wassers kontrollieren. Wenn das Poolwasser nach dem Winter grün ist oder andere starke Verschmutzungen aufweist, ist ein direkter Wassertausch allerdings stark zu empfehlen. Nach starkem Niederschlag oder bei einem zu hohen Grundwasserstand, darf ein im Boden eingelassener Pool nicht entleert werden. Denn durch den erhöhten Druck auf die Poolwände könnte es zu Schäden am Außenmantel kommen.

Bitte beachten: Für die Pool-Grundreinigung dürfen keine herkömmlichen Haushaltsreiniger wie Allesreiniger und Schimmelentferner verwendet werden. Bitte achten Sie darauf ausschließlich professionelle Beckenreiniger zu verwenden.

Schritt für Schritt zur richtigen Frühlingspflege für den Pool

1.Poolabdeckung entfernen

Entfernen Sie zunächst Blätter und Schmutz von der Winterabdeckung mit einem weichen Besen. Bauen Sie die Pool-Abdeckplane ab. Die Abdeckung wird anschließend gereinigt, getrocknet und bis zum nächsten Herbst eingelagert.

2. Poolwasser ablassen und richtig entsorgen

Nun wird das alte Schwimmbadwasser abgelassen und das Becken entleert. Wenn Ihr Pool keinen Ablauf hat, entleeren Sie ihn am einfachsten mit Hilfe einer Taucherpumpe. Dabei gilt unbedingt zu beachten, dass es für die Entsorgung je nach Region unterschiedliche Vorgaben gibt. Kontaktieren Sie Ihren Kanalbetreiber oder Ihre Gemeindeverwaltung, um sich zu informieren, was erlaubt ist. Behalten Sie den Entleerungsvorgang auf jeden Fall im Auge und achten Sie bei Folienbecken darauf, dass sich beim Entleeren keine Falten bilden und die Folie sich nicht verzieht.

3. Schwimmbecken reinigen

Ist das Becken leer und bevor Sie den Pool mit frischem Wasser auffüllen gilt es die Poolwände und den Poolboden gründlich zu reinigen. Wählen Sie dazu unbedingt das passende Reinigungsmittel für Ihren Pooltyp und achten Sie stets auf die Sicherheitsvorschriften sowie auch das Tragen von Gummihandschuhen. Für die manuelle Reinigung eignen sich Lappen, Schwämme und weiche Bürsten. Wenn Sie einen Hochdruckreiniger verwenden und einen mit Folie verkleideten Pool haben, achten Sie darauf die Düse nicht zu dicht an die Folie zu halten und nur großflächig sowie mit gefächertem Strahl zu reinigen. Ideal ist es, die Reinigung bei bewölktem Wetter durchzuführen. So trocknen Verschmutzungen und Reinigungsmittel nicht so schnell auf der Beckenoberfläche auf.

4. Dichtungen prüfen

Es ist wichtig eine jährliche Inspektion durchzuführen und Dichtungen sorgfältig zu überprüfen. Bei entleertem Pool können Sie optimal Schwach- oder Roststellen herausfinden und ggf. Beheben, bevor es zu grösseren Schäden kommt.

5. Sandfilteranlage in Betrieb nehmen

Alle zwei bis drei Jahre sollten die Filter im Pool ausgewechselt werden. Damit ein alter Filter, die volle Leistung erbringen kann, sollte er vor der Wiederinbetriebnahme nach dem Winter gründlich gereinigt werden. Bei Sandfilteranlagen empfiehlt es sich, den Sand auf Verkalkungen oder Verschmutzungen zu überprüfen. Er lässt sich einfach mit schnelllöslichem Chlorgranulat reinigen.

6. Befüllen des Pools

Wenn alle Verschmutzungen restlos beseitigt worden sind und sich keine Beläge mehr auf dem Poolboden und Poolwände befinden, kann der Pool mit frischem Wasser befüllt werden. Bei der Füllung des Beckens wird sichtbar, wie wichtig eine gute Skimmerfunktion ist.  Denn erst wenn der Wasserstand den Skimmer erreicht, kann eine reibungslose Reinigungsfunktion und die Aufrechterhaltung einer guten Wasserqualität gewährleistet werden. Das frisch eingelassene Wasser erscheint zwar sauber und kristallklar. Dennoch ist eine entsprechende Wasseraufbereitung mit den gewohnten Poolpflegemitteln unerlässlich.

7. Filteranlage auf Filterkreislauf schalten

Nach dem Befüllen des Beckens wird auch die Filterpumpe aktiviert.

Um die Einlaufleitungen, die sich über den Winter im Ruhezustand befanden, gründlich durchzuspülen, muss die Filteranlage auf Filterkreislauf geschaltet werden. Meist haben sich im Laufe der Zeit hartnäckige Schmutzpartikel, Algen und Korrosionen im Inneren der Leitungen abgesetzt. Die Filterzeit sollte über die Filtersteuerung oder Zeitschaltuhr so eingestellt werden, dass das gesamte Poolwasser mindestens zwei Mal am Tag umgewälzt wird. Den Sandfilter zuerst etwa fünf Minuten rückspülen und dann etwa eine Minute nachspülen um eventuell vorhandene Schmutzpartikel auszuwaschen.

8. Wasserdesinfektion & pH-Wert Einstellung

Wenn der Pool mit frischem Wasser aufgefüllt ist, überprüfen Sie das Wasser mit Hilfe eines Teststreifens oder Wassertestgeräts. Je nach Ergebnis stellen Sie dann den optimalen Wert ein:

Optimaler pH-Wert: zwischen 7,0 und 7,4

Idealer Chlorgehalt: zwischen 0,3 und 0,6mg pro Liter Wasser

Um möglichen Verunreinigungen des frisch eingelassenen Wassers vorzubeugen, kann auch noch eine Chlor-Stoßreinigung durchgeführt werden.

Hinweis: Die verwendeten Schwimmbadpflegemittel immer genau nach Dosieranleitung einbringen und niemals Präparate gleichzeitig in einem Eimer mischen.

9. Poolpflege starten

Der Pool ist von Grund auf gereinigt und ist nun bereit für eine unbeschwerte Badesaison. Nach zwei bis drei Tagen messen Sie den ph-Wert im Wasser, falls nötig korrigieren Sie diesen und können dann wieder zur gewohnten Wasserpflege übergehen.

Die Badesaison kann starten!

Consigue los productos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INFORMACIÓN BÁSICA SOBRE PROTECCIÓN DE DATOS
Vecobay, S.L. (en adelante "Mercapool"), como responsable del tratamiento, trata sus datos personales con la finalidad de gestionar la relación comercial con Ud., atendiendo a sus consultas. Además, si Ud. nos da su consentimiento, Mercapool tratará sus datos e información adicional (como información de producto, compras, reparaciones, etc.) facilitados en este formulario y/o por otras vías, para remitirle comunicaciones comerciales personalizadas de nuestros productos por los medios anteriormente indicados. Si desea darse de baja, puede hacerlo desde su área de usuario o enviando un email a info@mercapool.com.
Puede ejercer los derechos de protección de datos enviando un email a info@mercapool.com o mediante comunicación escrita dirigida a Mercapool indicando el asunto "Protección de Datos" y el derecho que ejercita. Más información: Política de Privacidad.